Mit viel Schwung in den Urlaub

→ Reisebüro First

Einkaufen, gemeinsam Filme schauen, Meetings. Corona hat uns gezeigt, wie viel man auch einfach online machen kann. Und – ja – auch Objektgestaltung geht online. Zumindest zu Beginn.

Das Reisebüro First befindet sich in einem backfrisch renovierten Einkaufszentrum. Entsprechend hoch war der Anspruch an die Mieter und Ladenbesitzer, sich ebenso zeitgemäß ins Konzept einzufügen. Wir haben also zunächst gründlich analysiert, geplant und das Projektmanagement übernommen – wie gesagt, alles online. Es gab einen hohen Designanspruch und da es sich um ein Reisebüro handelt, musste auch entsprechender Wohlfühl-Charakter geschaffen werden. Das Reisebüro ist auf Fernreisen spezialisiert, sollte also entsprechend exotische Atmosphäre besitzen und Laufkundschaft anziehen. Das hat sich in der ausführlichen Analyse herausgestellt.

Die Räume waren wegen der Renovierung zunächst komplett leer. Nun gibt es einen FrontOfficeBereich mit zwei Beraterplätzen, Besucherbereich und eindrucksvollem Sitzbereich. Außerdem befindet sich hinter einer Glaswand nochmal ein separater VIP-Beraterplatz mit zwei Besucher-Plätzen. Im Back-Office-Bereich ist dann Platz für Stauraum und eine Küche.

Optimierte, hochwertige Beraterplätze: die Schreibtische haben Lederauflagen, es gibt einen Auszug für Stifte und kleine Büromaterialien. Dort lassen sich auch Laptops einfach „verstecken“. Stichwort: „Clean Desk“. Die Tische sind so geformt, dass sie genau dort mehr Platz bieten, wo die Abenteuerlustigen und Fernwehler sitzen, um sich beraten zu lassen.

Das große Highlight ist die Pagode, die scheinbar leicht schwebt und in der sich eine große Schaukel befindet. Von außen und innen ein echter Blickfang. Dort kann entweder gesessen werden, solange Kunden auf ihren Termin warten oder die Pagode wird direkt für ein entspannteres Kundengespräch genutzt. Dank des Stores, der bei Bedarf zugezogen werden kann, lässt sich dieser Bereich ganz einfach abtrennen. So entsteht ein sehr vertrautes Gefühl.

Von der Schaukel, über den Fußboden bis zur Wandgestaltung: Im ganzen Reisebüro finden sich Themen, wie Meer, Strand, Sonne, Sand wieder und lassen den Urlaub schon gleich ein bisschen beginnen.


Zeitraum

Dezember '20 – September '21

Schon nach dem Analysegespräch war klar: Hier sind wir richtig! Wir haben uns von Anfang an super aufgehoben, gehört und verstanden gefühlt. Hochprofessionell. Jetzt haben wir ein perfektes Raumkonzept, das unseren Workflow effizienter macht, das mobile Arbeiten verbessert und uns einen neuen Kundenstrom beschert hat. Mega!

Christiane Reißlein

Ähnliche Projekte

New Work, New Work.

→ Leipziger Forengruppe

Raum für Pause: Cool.

→ Frosta

Mit viel Schwung in den Urlaub

→ Reisebüro First

Projektübersicht